Exaktes Zeichnen in AutoCAD (Teil 2)

Dynamische Eingabe, ORTHO und POLAR

Herzlich willkommen zum zweiten Teil meiner Serie: Exaktes zeichnen in AutoCAD. Im Teil 1: OFANG und OTRACK habe ich Ihnen gezeigt wie Sie das Konstruieren und Zeichnen erleichtern können.Nun schauen wir uns an wie DYN (Dynamische Eingabe), ORTHO und POLAR Ihnen die Arbeit zukünftig erleichtert.

Es sind Statusumschalter die Tag für Tag benutzt werden und selten gönnt man sich den Luxus einmal ins Detail zu schauen. Im zweiten Teil lernen Sie die dynamische Eingabe kennen, den Ortho-modus und den Polarmodus. Und nun viel Spaß mit der Serie: Exaktes zeichnen in AutoCAD mit Statusumschaltern – Teil II: Dynamische Eingabe, ORTHO und POLAR.

(Konventionen: RMB = rechte Maustaste, LMB = linke Maustaste, MMB = Mausrad, Shift = Umschalttaste)

Dynamische Eingabe, ORTHO und POLAR oder F12, F8 und F10

Absolute Koordinaten sind elementar um Projekte zu verbinden, sich auf Karten zu lokalisieren, GPS-Technologie, etc., doch zum Entwerfen, Konstruieren und Gestalten taugen sie mit Sicherheit nicht. Die Dynamische Eingabe (DYN) schafft das lästige @ ab. Erklärung folgt.

Angezeigt in Symbolansicht:

Kleiner Tipp: Klickt man links oder rechts von den Statusumschaltern mit RMB ins leere, landet man in der Steuerung der gesamten Statuszeile

Angezeigt in Schriftansicht:

ORTHO und POLAR kann nicht gleichzeitig aktiviert werden. Erläuterung folgt.

 

Dynamische Eingabe

In meinen Kursen treffe ich immer wieder Altmeister möchte ich sie nennen, die seit AutoCAD 12 und früher professionell mit der Software arbeiten. Immer eine sehr spannende Angelegenheit, AutoCAD bekommt dadurch einen Charakter. Und gerade bei den Altmeistern stelle ich öfters fest, dass die dynamische Eingabe nicht bekannt ist, die Freude über diese Funktion ist im Anschluss immer bei allen Beteiligten groß.

Einstellungsfeld Dynamische Eingabe:

Die Graphik zeigt die Einstellungsmöglichkeiten der dynamischen Eingabe. Die Felder 1-5 werden im Einzelnem erläutert.

 

Feld ① ist das Herzstück der dynamischen Eingabe. In Kombination mit den Einstellungen in Feld ② kann hier die lästige @-Eingabe für relative Koordinaten umgangen werden. Die Einstellungen sollten wie in der Graphik gewählt werden. Wenn Sie dennoch absolute Koordinaten benötigen stellen Sie dies in den Zeigereingabeeinstellungen um oder Sie benutzen die #-Taste. Dadurch wird der Vorgang umgekehrt, statt bei relativen Koordinaten @ davorzustellen, stellen Sie jetzt eine # davor um absolute Koordinaten einzugeben.

Im Fenster Zeigereingabeeinstellungen sollte unter Sichtbarkeit die Einstellung: „Bei der Eingabe von Koordinatendaten“ gewählt werden, sonst ist es nicht mehr möglich mit der Entfernen-Taste Linien zu löschen, weil diese dann als fehlerhafte Koordinateneingabe interpretiert werden.

Mit Feld ③ wird die Bemaßungseingabe aktiviert, sie hat nur eine optische Bewandnis. In den Einstellungen wird definiert wie die Bemaßungseingabe aussehen soll.

Mit dem ersten Haken in Feld ④ wird die Eingabeforderung aktiviert. Diese ist als „Minibefehlszeile“ zu betrachten. Mit der Shift-Taste werden zu jedem Eingabestadium eines Befehls die Optionen angezeigt. Mit den Pfeil-Tasten kann zwischen ihnen auswählt werden.

Ansichtsmöglichkeiten der dynamischen Eingabe während des zeichnens

In Feld ⑤ werden die graphischen Eigenschaften der Anzeige eingestellt. Wer hier Änderungen vornehmen will, sollte dies in den Optionen vornehmen (Optionen – Anzeige – Feld Farben) hier kann nahezu alles graphisch angepasst werden. Es wird empfohlen graphische Umstellungen der Benutzeroberfläche mit Bedachtheit anzugehen.

Gerne spreche ich mit Ihnen über den Entwicklerslogan: Head-up-design.

 

Ortho und Polar

 

Kommentieren

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.