Eingabe, Auswahl und Navigation (Teil 2)

Blaue und grüne Auswahl

Öffnen Sie die Datei Handy.dwg aus dem Ordner Übungen. Diese Übung soll auf eine schnelle und effiziente Auswahl hinauslaufen.

 

Sie sehen ein Handy (siehe Bild oben) das aus lauter einzelnen Objekten besteht (Linien, Kreise, etc.). Auf dem „Display“ sehen sie fünf verschiedene Symbole: Dreieck, Ellipse, Kreuz, kleine Kreise und großer Kreis.

Aufgabe 001: Wählen Sie alle Symbole der zweiten Zeile aus. Es sollen jedoch nur diese angewählt sein und keinerlei andere Geometrie.

Lösungswege 001: Ziehen Sie den Mauszeiger von links nach rechts wie im Bild unten gezeigt auf (1x klicken für den Startpunkt, 1xklicken für den Endpunkt des Auswahlrahmens).

Der Sinn der Übung ist schnell erklärt. Wählen Sie von links nach rechts aus, erscheint ein blauer Auswahlrahmen, dieser wählt nur Objekte aus die vollkommen von der Auswahl eingeschlossen sind. Ziehen Sie jedoch den Auswahlrahmen von rechts nach links auf erscheint ein grüner Auswahlrahmen (siehe Bild unten), dieser schließt alle Objekte ein, die von der Auswahl berührt werden.


In diesem Fall (siehe Bild oben) haben Sie auch die roten Linien ausgewählt, die nicht in der Auswahl sein sollen. Halten Sie die Shift-Taste gedrückt und ziehen erneut folgenden Rahmen auf (siehe Bild unten).


Es sind wieder nur die Symbole der zweiten Zeile ausgewählt. Obwohl dies zwei Schritte waren ist der Weg über die „grüne Auswahl“ i.d.R. effizienter. Hierzu Aufgabe 002.

Aufgabe 002: Wählen Sie alle Symbole in der jeweils zweiten Zeile an. So sollte das Ergebnis aussehen (siehe Bild unten).

Lösungswege 002: Probieren Sie beide Auswahlmöglichkeiten („grün“ und „blau“) aus. In Kombination mit der Abwahlmöglichkeit (Shift-Taste) und der „grünen“ Auswahl werden Sie schneller ans Ziel kommen. Veranschaulichen wir meine Behauptung mit Aufgabe 003.

Aufgabe 003: Wählen Sie alle kleinen Kreise des „Displays“ an. Das Ergebnis sollte wie folgt aussehen (siehe Bild unten). Wiederholen Sie diese Übung für alle anderen Symbole.


Lösungswege 003: Spätestens hier muss ich Ihnen die Entscheidung selbst überlassen. Wenn Sie jedoch die Übung analog für alle Symbole durchgearbeitet haben (Lösung siehe Bild unten) dann wird Ihnen aufgefallen sein das die „blaue“ Methode eine höhere Präzision erfordert mit dem gleichen Ergebnis oder anders ausgedrückt Sie benötigen mehr Konzentration da Sie i.d.R. genauer zoomen müssen um den „blauen“ Rahmen so zu positionieren, dass er auch alle Objekte einschließt, während der „grüne“ Rahmen in Kombination mit der Shift-Taste zwar i.d.R. mehr Arbeitsschritte erfordert, jedoch die Positionierung nicht so präzise sein muss.

Schnellauswahl

Öffnen Sie wieder die Zeichnung Handy.dwg aus dem Ordner Übungen.

Aufgabe 001: Kopieren Sie das Handy drei Mal um jeweils 75 Einheiten nach rechts. Aufgabe soll nun sein jedem Symbol eine eigene Farbe zu zuweisen. Das Dreieck soll Magenta sein, die Ellipse Blau, das Kreuz Gelb, die kleinen Kreise Grün und der große Kreis Rot (Ergebnis siehe Bild unten).

Lösungswege 001: Sie haben ja bereits mit der „blauen“ bzw. „grünen“ Auswahl eine Möglichkeit an der Hand, die in diesem Fall auch mit ein bisschen Fleiß greifen würde, nur stellen Sie sich vor Sie hätten 100 Handys und müssen diese Aufgabe bewältigen dann werden Sie nach anderen Lösungen suchen und eben diese bildet die Schnellauswahl. Zu finden ist die Schnellauswahl in der rechten oberen Ecke des Eigenschaften-Editors: Ansicht | Paletten | Eigenschaften oder Strg + 1 (siehe Bild unten).

Beginnen wir mit der ersten Aufgabe, alle Dreiecke sollen die Farbe Magenta erhalten. Zunächst müssen Sie prüfen um welche Objekte es sich handelt dazu wählen Sie das Objekt an, im Eigenschaften-Editor wird Ihnen der Name des Objekts eingeblendet (siehe Bild unten), dies mag trivial erscheinen, doch kann z.B. eine Polylinie aussehen wie eine Linie etc.


Klicken Sie nun auf den Schnellauswahl-Schalter, es erscheint das Schnellauswahl-Fenster (siehe Bild unten).


Bei diesem handelt es sich um einen Filter mit dem Sie nahezu alle möglichen Konstellationen aus komplexen Zeichnungen anwählen können. Im Schnelleigenschaften-Fenster sehen Sie ganz oben: Anwenden auf mit der Voreinstellung: Ganze Zeichnung, mit dieser Einstellung würden Sie auf die gesamte Zeichnung zugreifen. Daneben sehen Sie einen Schalter: Objekte auswählen, mit diesem können Sie gezielte Bereiche der Zeichnung anwählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche: Objekte wählen und ziehen Sie einen Auswahlrahmen der die vier Handys einschließt. Widmen wir uns zunächst der ersten Aufgabe, die Umschreibung aller Dreiecke auf die Farbe: Magenta.

Klicken Sie im Eigenschaften-Fenster unter Objekttyp auf das Ausklappmenü mit der Voreinstellung: Mehrfach. Im Ausklappmenü erscheinen alle Objekte die in der Auswahl eingeschlossen sind. Wählen Sie Linie aus. In den Eigenschaften werden alle Eigenschaften aufgelistet, die zum jeweiligen Objekttyp zur Verfügung stehen. Wählen Sie Layer an. Im Bereich: Operator wählen Sie: = Gleich und als Wert stellen Sie den Layer APPS (auf diesem Layer wurden alle Symbole gezeichnet) ein. Im Bereich: Anwendung belassen Sie die Voreinstellung auf: In neuen Auswahlsatz einfügen. Klicken Sie auf OK und es sind alle Dreiecke ausgewählt. Wechseln Sie jetzt im Eigenschaften-Editor die Farbe von: von Layer auf Magenta (siehe Bild unten).

Drücken Sie ESC um die Auswahl aufzuheben. Die Dreiecke sind nun alle mit der Farbe Magenta versehen. Obwohl der Rahmen des Handys auch u.a. aus Linien besteht wurden diese nicht angewählt, da Sie auf einem anderen Layer liegen und durch die definierte Eigenschaft: Layer und den Wert: APPS wurden diese von der Auswahl nicht erfasst. Ebenso wurde das Kreuz nicht erfasst, denn wenn Sie ein Kreuz anwählen können sie im Eigenschaften-Editor sehen, dass es sich um Polylinien handelt.

Wiederholen Sie die Schnellauswahl, nur diesmal wählen Sie im Bereich Objekttyp: Ellipse aus und Sie können alle Ellipsen ausfiltern. Schreiben Sie die Farbe auf Blau um. Wiederholen Sie jedoch analog die Auswahl für die Kreuze, die wie bereits erwähnt aus Polylinien bestehen werden Sie feststellen, dass die Rahmen der „Icons“ auch in die Auswahl aufgenommen wurden, denn diese wurden als Rechteck erstellt und ein Rechteck ist eine Polylinie. Mit der Eigenschaft: Layer kommen wir hier also nicht weiter gefragt ist ein Merkmal das die Rahmen der Icons von den Kreuzen unterscheidet, bspw. die Länge. Klicken Sie ESC um die Auswahl aufzuheben. Klicken Sie auf ein Kreuz und merken Sie sich den Wert der im Eigenschaften-Editor im Bereich: Geometrie unter Länge angezeigt wird, in diesem Fall 24. Klicken Sie wieder auf die Schnellauswahl und stellen statt der Eigenschaft Layer, die Eigenschaft Länge ein, als Operator wählen Sie: = Gleich und als Wert tippen Sie 24 ein. Diesmal werden nur die Kreuze in die Auswahl aufgenommen. Schreiben Sie die Farbe im Eigenschaften-Editor auf Gelb um.

 

Bei den Kreisen kommen wir mit der Eigenschaft Layer auch nicht weiter, denn es würden sowohl die kleinen als auch die großen Kreise von der Auswahl erfasst. Was unterscheidet die kleinen Kreise von den großen Kreisen? Richtig, die Größe. Wählen Sie einen großen Kreis an und im Eigenschaften-Editor wird Ihnen weiter unten im Bereich Geometrie der Durchmesser mit dem Wert: 6 angezeigt. Klicken Sie wieder auf die Schnellauswahl. Grenzen Sie die Auswahl wieder mit der Schaltfläche: Objekte wählen auf die vier Handys ein. Wählen Sie im Bereich: Objekttyp Kreis aus. Scrollen Sie im Bereich: Eigenschaften nach unten bis die Eigenschaft: Durchmesser erscheint und wählen Sie diese an. Als Operator wählen Sie: < Kleiner als aus und als Wert tippen Sie 6 ein. Es wurden zwar alle gewünschten kleinen Kreise ausgewählt, jedoch wurden auch Kreise ausgewählt, die nicht in die Auswahl sollten und zwar die Kreise, die die Kamera u.a. symbolisieren sollen (siehe Bild unten).

Wiederholen Sie die Schnellauswahl, wählen Sie wieder als Eigenschaft Durchmesser nur diesmal wählen Sie als Operator: = Gleich und als Wert 3. Diesmal sind wirklich nur die Symbole der kleinen Kreise ausgewählt, da die Kreise der Kamera einen anderen Durchmesser haben. Hier liegt das Prinzip der Schnellauswahl: Finden Sie die Eigenschaften die nur die Objekte besitzen, die Sie auswählen möchten und kontrollieren Sie immer Ihre Auswahl, denn es wäre ja denkbar gewesen, dass ein Kreis der Kamera auch den Durchmesser 3 gehabt haben könnte. Vervollständigen Sie die Übung indem Sie die kleinen Kreise auf Grün umschreiben und die großen Kreise auf Rot.

Aufgabe 002: In dieser Übung sollen Sie die Symbole: Dreieck, Kreuz und großer Kreis auf den Layer APPS 02 umgeschrieben werden.

Lösungswege 002: Schränken Sie zunächst wieder den Auswahlbereich mit der Schaltfläche: Objekte wählen auf die vier Handys ein. Wählen wir zunächst die Dreiecke aus, dies ist diesmal insofern leichter, da nur die Dreiecke die Farbe Magenta besitzen. Belassen Sie also den Objekttyp auf: Mehrfach. Wählen Sie im Bereich: Eigenschaften Farbe aus. Der Operator soll: = Gleich sein und der Wert soll die Farbe: Magenta sein. Klicken Sie auf OK. Die Dreiecke sind ausgewählt. Rufen Sie die Schnellauswahl erneut auf. Aktivieren Sie das Häkchen ganz unten: An aktuellen Auswahlsatz anhängen. Diese Einstellung erlaubt Ihnen beliebig viele andere Auswahlen hinzuzufügen. Ändern Sie noch den Wert der Farbe in Gelb und belassen Sie die restlichen Einstellungen so wie sie sind. Die Kreuze wurden der Auswahl hinzugefügt (Diesmal werden nicht mehr die Griffe angezeigt, sondern die Auswahl wird gestrichelt dargestellt). Wählen Sie erneut die Schaltfläche: Schnelleigenschaften. Für die Auswahl der großen Kreise ist die Farbe nicht zweckmäßig, da die Kontur des Handys selbst auch Rot ist. Wählen Sie als Objekttyp: Kreis. Jetzt würden, bei Auswahl der Farbe Rot zwar nicht mehr die Konturlinien des Handys ausgewählt, jedoch die symbolischen Kreise für die Kamera, etc. Wählen Sie als Eigenschaft: Durchmesser und als Wert 6. Die restlichen Einstellungen belassen Sie so wie sie sind und klicken auf OK. Die Auswahl ist komplett, die Dreiecke, die Kreuze und die großen Kreise sind ausgewählt. Beachten Sie im Eigenschaften-Editor das die Farbe nun den Wert: Variiert besitzt, in diesem Fall ist diese Information zwar trivial, da es offensichtlich ist, das die Symbole unterschiedliche Farben besitzen, bei Layer bspw. ist diese Information jedoch sehr nützlich. Schalten Sie den Layer von APPS auf APPS 02 um und die Farbe auf: von Layer.

Aufgabe 003: Wählen Sie mit einem einfachen Auswahlrahmen die vier Handys an, sodass alle Objekte ausgewählt sind. Nun sollen die Ellipsen von der Auswahl ausgeschlossen werden.

Lösungswege 003: Klicken Sie auf die Schaltfläche: Schnellauswahl. Da Sie bereits eine Auswahl getroffen haben erscheint im Bereich: Anwenden auf, die Einstellung Aktuelle Auswahl. Als Eigenschaft wählen Sie Farbe mit dem Operator: = Gleich und dem Wert: Blau. Im Bereich: Anwendung klicken Sie auf: Aus neuem Auswahlsatz ausschließen. Klicken Sie auf OK. Die Ellipsen wurden von der Auswahl ausgeschlossen.

In komplexen Zeichnungen, sowie in Zeichnungen von anderen Firmen wird Ihnen die Schnellauswahl ein guter Gefährte sein.

Kommentieren

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.